Feier zum 5jährigen Bestehen der Kryptozoologie-Ausstellung

Lesedauer: etwa 2 Minuten
image_pdfimage_print

In diesem Jahr feiern wir das 5-jährige Bestehen unserer Kryptozoologie-Ausstellung im Museum Tor zur Urzeit e.V.  in Brügge / Schleswig-Holstein.

 

Aufgrund der COVID-19-Pandemie müssen wir den bisher geplanten Termin am 09.05. absagen. Wann wir das Event nachholen, ist noch nicht sicher.

 

 

Wir haben folgendes geplant:

  • Führung durch die Teilausstellung Kryotozoologie
  • Diskussionsrunden zu unterschiedlichen Themen
  • Weiterentwicklung des Netzwerkes für Kryptozoologie
  • Autorenlesung: Markus Kretschmer liest aus seinem Buch Die weißen Steine.
  • Zusammenfassung des Events:
    „Auf der Suche nach Mokélé Mbembé – Sind die Dinosaurier wirklich ausgestorben?“,
    vom 12.10.2019, Galileo-Park, Lennestadt, Sauerland
  • Übergabe von zwei neuen Modellen für die Teilausstellung Kryptozoologie
    1. Kopfmodell eines „Mokélé Mbembé“,
    2. Modell eines „Kongamato“
  • Rückblick auf den Besuch der Ausstellung über
    Bernard Heuvelmans in Lausanne / Schweiz

Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Kurzfristige Änderungen sind immer möglich. Wir halten diesen Beitrag so aktuell, wie wir können. Schaut trotzdem kurz vor Eurem Besuch noch einmal vorbei.


So kommt Ihr hin:

Ihr erreicht uns mit der Bahn über den Bahnhof
Bordesholm an der Bahnlinie Hamburg
– Neumünster – Kiel. Von dort aus sind es etwa
2 km zu Fuß zum Museum.

Wer mit dem Auto kommen möchte, fährt auf
die A7 Hamburg – Flensburg (Ausfahrt Bordesholm).
Aus Kiel kommend über die A215 (Ausfahrt
Blumental).

Bitte beachtet: Vor Ort gibt es nur wenige Parkplätze.


Der Eintritt für Erwachsene beträgt € 6,-, für Kinder € 3,-.


Leider können wir die Anreise und Unterbringung für euch nicht organisieren, aber wir geben gerne Tipps.

 

Noch einmal der Link zum „Museum Tor zur Urzeit“