image_pdfimage_print

Freitagnacht-Kryptos: Halb Vogel – halb Fisch

Afrikanischer Schlangenhalsvogel

Lesedauer: etwa 2 Minuten 1. November 1887 „Halb Vogel, halb Fisch“ Graf Joachim Pfell, der deutsch-afrikanische Entdecker, berichtet über eine mysteriöse Kreatur an der Küste des Ulanga-Distrikts (Tansania). „Wir haben oft ein Tier im Wasser gesehen, von dem wir zuerst glaubten, es sei wegen seiner Bewegungen

Freitagnacht-Kryptos: Kreaturen der Holzfäller: Das Gumberoo

Lesedauer: etwa 3 Minuten Die „Kreaturen der Holzfäller“ stammen aus einer Zeit, in der die Wildnis Nordamerikas weitgehend unbekannt war und die Holzfäller sich selbst als harte Kerle darstellten (was sie zweifellos auch waren). Die „Kreaturen der Holzfäller“ entstanden aus diesem selbstgeschaffenen Mythos, einer gefährlichen Umgebung,

Freitagnacht-Kryptos: Überlebende Stellersche Seekühe?

Lesedauer: etwa 4 Minuten Wenn es nach der Zoologie geht, wurde das letzte Exemplar von Stellers Seekuh 1768 erlegt, so Igor Akimuschkin in seinem Buch: „Vom Aussterben bedroht?“ (S. 52)     Ein bislang übersehener Hinweis, eigentlich Beweis, dass die Riesenseekuh noch ein Jahrzehnt später am

Freitagnacht-Kryptos: „Ein Tier, das die guten Leute von Ohio erschreckt.“

Lesedauer: etwa 2 Minuten   Zanesville, Ohio   Als William Winters Gebüsch auf der Farm seines Vaters in der Nähe dieses Ortes rodete, wurde seine Aufmerksamkeit auf ein monströs aussehendes Tier oder Reptil gelenkt, das mit weit geöffnetem Maul auf ihn zukam, bis es so nah

Freitagnacht-Kryptos: Seeungeheuer in Neu-Südwales

Lesedauer: etwa 2 Minuten Es berichtete der „Wanganui Herald“ am 2. Februar 1883:   „Ein außergewöhnlich aussehendes Seeungeheuer mit einer Länge von 3,40 Metern wurde kürzlich vor Long Reef, sechs Meilen unterhalb von Manly (New South Wales), gefangen. Es hatte Haare auf dem Kopf, die denen