image_pdfimage_print

Freitagnacht-Kryptos: Deutsche Kryptide: Der dreibeinige Hund

Lesedauer: etwa 3 Minuten Ein sehr legendäres Kryptid entstammt Deutschlands östlichster Stadt, dem wunderschönen Görlitz: In der Weihnachtsnacht entstieg ein riesiger, dreibeiniger Hund einem Wasserloch nahe dem Frauentor. Er nahm seinen Weg durch die Stadt, bis er ein Wasserloch am Nikolaiturm erreichte, wo er verschwand. Wenig

Freitagnacht-Kryptos: Das ukrainische Todestier

Lesedauer: etwa 7 Minuten Über das „unbekannte Thier“, das Mitte des 19. Jahrhunderts in einer Stadt am Dnepr aufbewahrt wurde, wurde ab 1851 berichtet, die Meldung geisterte aber fast ein Jahrzehnt lang durch die Gazetten. Damals sprach man von einem Rätsel in Russland, die Stadt Krementschuk

Freitagnacht-Kryptos: Ein unbekanntes Tier, das vom Himmel fiel

Lesedauer: etwa 5 Minuten Als die Franzosen Vietnam zu ihrer Kolonie gemacht hatten, begegneten französische Kriegsschiffe gegen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in der Along-.Bucht (heute Bucht von Halong, ein Haupttourismusort von Vietnam) recht häufig der Seeschlange. Berichte über diese Begegnungen erreichten auch

Freitagnacht-Kryptos: Zwei alte Berichte von Loch Ness

Lesedauer: etwa 7 Minuten Erdbeben erzeugen sogenannte Seiches, starken Wellengang in Seen und Meeren (da nennt man sie Tsunami), ohne dass Unwetter oder Wind herrscht. Das große Erdbeben vom 1, November 1755 von Lissabon brachte in ganz Europa die Seen zum Kochen und zum Überschwappen, in

Freitagnacht-Kryptos: Deutsche Kryptide: Der Rasselbock

Lesedauer: etwa 3 Minuten Rasselböcke sehen aus wie Hasen mit dem Geweih von Rehen. Er stammt aus dem Jägerlatein, vor allem aus dem Thüringer Wald und der Mark Brandenburg. Die Tiere gelten als scheu und sehr zurückgezogen, sind jedoch außerordentlich gefährlich, wenn man sie jagt. Ursprung

Freitagnacht-Kryptos: Ein Löwe in Baden

Lesedauer: etwa 2 Minuten Menagerien stellten Raubtiere aus, und hin und wieder konnte einige von ihnen flüchten, Aber anders als Verfechter von einheimischen Großkatzenpopulationen gern behaupten, werden diese Tiere stets rasch eingefangen. Ein weiteres Beispiel, dieses Mal von 1907 und aus der Region zwischen Mannheim und