image_pdfimage_print

Stellers Bestiarium 3: Der Seerabe

Lesedauer: etwa 7 Minuten Unter allen Tieren, die Steller in seinem Reisetagebuch nennt, dürfte sein Seerabe oder auch Meerrabe wohl mit eines der mysteriösesten sein. Dem Tier widmet er kaum einen Satz, beschreibt es bei aller Kürze allerdings als außergewöhnlich.   Vermutlich hat Steller den Vogel

Der jährliche Fischregen in Honduras

Lesedauer: etwa 21 Minuten Eine Anmerkung vorab: Dieser Artikel über den Fischregen von Honduras ist auf Anregung eines engagierten Nutzers entstanden. Leider hatte ich schnelle Erledigung versprochen, was nur eine Recherche in den „normal zugänglichen“ Internetquellen bedeutet. Zahlreiche Quellen sind auf spanisch, so dass ich auf

Stellers Bestiarium 2: Die bekanntesten Nicht-Kryptiden

Seeotter

Lesedauer: etwa 10 Minuten Steller beschrieb (oder erwähnte zumindest) in seinen Schriften eine sehr große Anzahl von verschiedenen Tieren. Die kryptozoologisch besonders relevanten Sichtungen während seiner Reise zwischen Russland und Amerika sollen später noch gesondert behandelt werden. Dieser erste Abschnitt soll dagegen einen kurzen Überblick über diejenigen

Megalodon-Bisswunden an Weißen Haien – Was ist dran?

Lesedauer: etwa 13 Minuten Seit einiger Zeit ist mal wieder das Aussterben bzw. Nicht-Aussterben von Otodus megalodon, dem Großzahnhai ein Thema der Medien. Der Weiße Hai, den ein Fotograf bei Ensenada in Mexiko fotografiert hat, war Einladung zu neuen Spekulationen. Er trägt eine gewaltige Bissnarbe an

Stellers Bestiarium 1: Einführung

Lesedauer: etwa 14 Minuten Das Frühjahr 1742 war angebrochen und die Anstrengungen der Gestrandeten erreichten ihren Höhepunkt. Nachdem der Winter überstanden war, gab es nur noch Eines: Die Flucht von der menschenleeren Beringinsel. Aus den Überresten des Schiffs wurde ein neues Gefährt angefertigt und man trug