image_pdfimage_print

Canis (lupus) hodophilax – Japans Wächter, der nicht gehen will

Lesedauer: etwa 14 Minuten In Einheit mit der Natur „Ich gehe, mit dem Wolf, der nicht mehr ist“ Inschrift an einem Denkmal für den Shamanu   Teil 1 des Beitrages erschien am 23.07.2020   Verlassen schlängelt sich die der warme Asphalt durch die hügelige Landschaft. Reisfelder

Ein Hai, ein Arm, zwei Morde – Der Hai-Arm-Fall

Lesedauer: etwa 12 Minuten Man schrieb das Jahr 1935 und das Geschäft für Bert Hobson war in letzter Zeit katastrophal gelaufen. Hobson war Eigentümer des Coogee-Aquariums im australischen Sydney. Das Coogee-Aquarium war kein Aquarium, wie man es heute kennt, sondern eher ein Wasser-Vergnügungspark. Es gab Swimmingpools,

Hybridisierung von zwei nur sehr entfernt verwandten Stören gelungen!

Löffelstör Polyodon spathula

Lesedauer: etwa 4 Minuten Ein Experiment ungarischer Wissenschaftler mit zwei nicht sehr eng verwandten Knochenfischen führte zu einem für Zoologen geradezu unfassbarem Ergebnis: Die Forscher befruchteten den Rogen eines Waxdicks (Acipenser gueldenstaedtii) mit dem Sperma eines Amerikanischen Löffelstörs (Polyodon spathula) und erreichten eine erfolgreiche Hybridisierung. 62

Die mysteriösen Gänsegeier von Bonn

Lesedauer: etwa 7 Minuten Gänsegeier (Gyps fulvus) als Gäste sind gar nicht einmal so rar in Deutschland. Neuere Beobachtungen können mit einer gewissen Regelmäßigkeit auf der Homepage des „Netzwerks für Kryptozoologie“ nachgelesen werden. Diese häufigen Sichtungen dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Tiere hier nicht mehr

Mönchsgeier in Deutschland – Riesige Vögel out-of-place?

Mönchsgeier sitzt vor einer Ziegelwand

Lesedauer: etwa 9 Minuten Als im letzten Jahr die Mönchsgeierdame Brinzola von Spanien durch halb Europa bis nach Norwegen zog, erregte sie die Aufmerksamkeit der Medien. Kein Wunder, ist doch der schwarze Geier der zweitgrößte Greifvogel, der natürlich und rezent in Europa vorkommt. Nur der Bartgeier