Der Sasquatch im Portrait

Lesedauer: etwa 11 Minuten Der Sasquatch ist auch unter dem plakativeren Namen Bigfoot bekannt. Es soll sich hierbei um einen großen (1,8 bis 2,4 m), aufrecht gehenden Affenmenschen unbekannter Art handeln. Die ersten, sehr unspezifischen Berichte gehen auf Einzelbeobachtungen während der Besiedlung der Waldgegenden und der

Der Riesenkalmar von Mosambik, 1921

Lesedauer: etwa 11 Minuten Zu dem von Ulrich Magin in der „Unterhaltungs-Beilage“ des „Karlsruher Tagblatt“ vom 19. Juli 1922 gefundenen Artikel über einen bei Beira, Mosambik, gefundenen Riesenkalmar (siehe hierzu Freitagnacht-Kryptos: Riesenkalmar bei Beira, Mosambik) gibt es einen ausführlicheren Zeitungsartikel des Manchester Guardian vom 8. Juni

Medium der Woche: Mythopedia

Lesedauer: etwa 2 Minuten Die Welt der Fabelwesen und ihrer magischen Geschichten   Diese Enzyklopädie der Fabelwesen umfasst Legenden, Erzählungen und Mythen aus der ganzen Welt. Von der westafrikanischen Fabel Anansi, die Spinne bis hin zu Tanuki, dem süßen, aber lästigen Waschbärhund der japanischen Folklore. Beeindruckende,

Freitagnacht-Kryptos: Kampf gegen ein Seeungeheuer

Lesedauer: etwa 4 Minuten Der Meriden Daily Republikaner berichtet am  4. August 1891 „Kampf gegen ein Seeungeheuer.“ Ein Greenport-Kapitän erzählt eine seltsame Geschichte einer kürzlichen Erfahrung. Kapitän Edward Reeve hat den Auftrag, jede Nacht das Leuchtfeuer auf dem Wellenbrecher anzuzünden, sagt ein Greenport-Korrespondent der New York World.

Seeschlangen und Yetis in der Ukraine

Lesedauer: etwa 12 Minuten Die Ukraine ist nicht nur ein Land mitten in Europa, sie ist – wie alle europäischen Länder – eine Schatztruhe prallvoll mit kryptozoologischen Beobachtungen. Dort gibt es alles – Binnenseeungeheuer, Seeschlangen im Schwarzen und im Asowschen Meer, Nixen vor der Küste und

Die Himmelsschlange von Bronsfeld

Lesedauer: etwa 2 Minuten   Ein selten gesehenes Phänomen beschrieb am 15. Juli 1884 auf Seite 8 die „Berliner Börsen-Zeitung“ in ihrer Morgen-Ausgabe:       Der „Seeschlange“, welche gewöhnlich zu der Sauergurkenzeit aufzutauchen pflegt, folgt jetzt schon die „Himmelsschlange“.     Anzeige Rätsel und Mysterien