Das Berlin-Projekt

Sehr geehrte Interessenten, liebe Freunde,

 

in der Hoffnung, dass bald wieder das normale Leben möglich sein wird, mit allen seinen Facetten, möchte ich hier auf ein neues Projekt hinweisen. In der Vergangenheit wurde ich schon mal darauf hin angesprochen, musste aber aus Zeitgründen diese Idee erst mal fallen lassen. Nun denke ich, wird es Zeit, diese Idee umzusetzen.

 

 

Es geht darum, hier in Berlin einen Kryptozoologen-Treff zu organisieren. Dazu sind alle an der Kryptozoologie interessierten Personen herzlich eingeladen. Wir wollen uns bei den Treffen ungezwungen über kryptozoologische Themen austauschen und diskutieren. Es soll kein Verein sein, sondern nur eine lose Gruppe von Gleichgesinnten. Ähnlich, wie das Netzwerk für Kryptozoologie (NfK) gegenwärtig aufgebaut ist.

 

Wir wollen Informationen austauschen, Forschungsprojekte unterstützen die sich mit kryptozoologischen Themen befassen, am Jahrbuch für Kryptozoologie mitarbeiten, bei Vorbereitungen von privaten Urlaubsreisen gemeinsam checken, ob es eventuell während des Aufenthaltes am jeweiligen Ort / im jeweiligen Land, kryptozoologische Hotspots gibt und dann eventuell eine Checkliste dazu erstellen.

Ebenso können wir am weiteren Ausbau der Dauerausstellung: Kryptozoologie, im Museum Tor zur Urzeit e.V. in Brügge (Schleswig-Holstein) mitarbeiten. Vieles andere ist noch möglich….

 

Im Moment geht es erst einmal darum zu sehen, wie viel Interessenten sich wirklich melden. Dann werden wir Zeit und Ort der Treffen festlegen. Ihr Interesse an einer Teilnahme an den Treffen können Sie bitte über folgende E-Mailadresse kundtun:  Berliner-Kryptozoologen-Treff@gmx.de ! Hier erhalten Sie auch weitere Informationen. Gern sende ich Ihnen dann auch kostenloses Informationsmaterial zu.

 

Packen wir es an! Interessenten jeden Alters sind herzlich Willkommen!

 

Hans-Jörg Vogel

 

Mehr Infos: https://www.der-kryptozoologie-report.de/