Freitagnacht-Kryptos: Das Kabinett des Camille Renversade

Wir haben heute einen der seltensten Tage im Jahr. Es ist der fünfte Freitag. Der fünfte Freitag im Jahr 2021 und im Januar. Normalerweise haben Monate nur vier Freitage und so planen wir auch. Die ersten vier Freitage stehen jeweils ziemlich fest einem der drei „Freitagnacht-Kryptos“-Autoren zu, am fünften Freitag hat die Redaktion einen Joker.


Camille Renversade

M. Camille Renversade

Diesen Joker möchten wir nutzen, um einen Mann vorzustellen, dessen Werk in Deutschland nahezu unbekannt ist: Den Franzosen Camille Renversade. Monsieur Renversade kam 1983 im Departement Rhone auf die Welt und ist Chimärologe. Er hat sich auf kryptozoologischen Modellbau spezialisiert und hat in dem Gebiet einige Erfolge erzielt. Unter anderem konnte er in seinem Werkstattlabor den Dodo wieder erwecken, zwei Exemplare stehen in den Museen in Rouen und Confluences in Lyon.

Daneben produziert, nein entwirft Monsieur Renversade Modelle von Kuriositätenkabinetten, hybride Dermoplastiken, präsentiert seltsame Tiere und lehrt sogar Chimärologie.

Sein Werk

Wir zeigen hier einige Bilder seiner Website, die nicht nur kryptozoologisches zeigen, sondern den gesamten Umfang dieses unglaublich kreativen und detailverliebten Mannes.

 


Der Dodo

Dodo de Camille Renversade
Der Dodo, von allen Seiten. Eine sehr moderne Darstellung eines schlanken Vogels, nicht der vollgefressenen Exemplare, die auf den Schiffen zu sehen waren.

Modell des Dodos in Lyon
So wird sein Modell im Museum in Lyon präsentiert. Angemessen finden wir.


Die historische Forschungsbasis in der Arktis

Die arktische Forschungsbasis ist in einem Container installiert, so kann sie leichter als Wanderausstellung genutzt werden.

 


Der Koffer der geheimnisvollen Dame

Klicken zum Öffnen

 


Alle Bilder in diesem Artikel stammen von seinem Blog „Mon Cabinet de Curiosités“ übernommen.

 

Leider konnte ich Vorfeld dieses Beitrages trotz zweier Versuche keinen Kontakt mit Monsieur Renversade Kontakt aufnehmen.