Medienmittwoch: Crazy Horse(s)

Lesedauer: etwa 2 Minuten
image_pdfimage_print

Launische Faulpelze, gefräßige Tänzer und schwangere Männchen:

Die schillernde Welt der Seepferdchen

 

Anmutige Tänzer, Meister der Tarnung und romantische Liebende, doch auch schwerhörige Vielfraße, launische Griesgrame und langsame Faulpelze. All das und mehr sind Seepferdchen. Man findet die kleinen Fische nicht nur in Seegraswiesen und Mangrovenwäldern. Sondern ebenso im Schachspiel und in griechischen Sagen. Und wie kommen sie eigentlich auf Kinderbadeanzüge, Geldmünzen und Toilettenschüsseln aus dem alten Rom?

 

Was macht sie trotz ihrer Trägheit zu erstklassigen Jägern? Warum ist ein Hirnareal nach ihnen benannt? Wie können sie uns helfen, besser zu schlafen, und sogar die Robotik inspirieren? Unterhaltsam und informativ erzählt Till Hein von kuriosen Erkenntnissen der aktuellen Forschung, geht Mythen auf den Grund und lüftet so Geheimnisse über die verrückten Pferde der See.

 

Aus einer Amazon-Besprechung

Ich habe das Buch als Geschenk für eine Freundin gekauft, die Seepferdchen mag. Ich hab’s nur kurz durchgeblättert, scheint aber gleichzeitug informativ und witzig geschrieben zu sein. Schön finde ich auch, dass so ein Bändchen als Lesezeichen eingearbeitet ist – macht einen hochwertigeren Eindruck.

 

SnowWhite

 

 

Anzeige

Crazy Horse von Till Hein

 

Crazy Horse: Launische Faulpelze, gefräßige Tänzer und schwangere Männchen: Die schillernde Welt der Seepferdchen ist 2021 im mare Verlag erschienen und hat als gebundenes Buch 240 Seiten. Zudem kann man es für den Kindle und als Hörbuch bekommen.

 

Mit dem Kauf über den Link unterstützt ihr den Betrieb dieser Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.