Medienmittwoch: Der Wolf kehrt zurück. Im Fadenkreuz der Interessen:

Lesedauer: etwa 3 Minuten
image_pdfimage_print

»Schafe gerissen« oder »Wolf im Garten gesichtet«: Es vergeht kein Tag, an dem nicht eine »Wolfs-Meldung« in den aktuellen Nachrichten auftaucht. Viehhalter schlagen Alarm und fordern den Abschuss des Räubers, Menschen in ländlichen Gebieten stimmen in den Kanon ein. Tierschützer verteidigen ihn und begrüßen seine Wiederkehr. Der Wolf steht im Fadenkreuz von Landwirtschaft, Waldbewirtschaftung, Tierschutz und den jeweiligen gesetzlichen Regelungen. Das Thema wird emotional diskutiert, die Fakten gehen dabei unter. Der Wildbiologe Klaus Hackländer kennt sie und weiß, dass in Zukunft mehr Wölfe die Wanderung aufnehmen werden. Was das bedeutet, worüber wirklich geredet werden muss und welche Optionen es für den Umgang mit dem Wolf gibt, steht in diesem Buch.

Die Wölfe sind da!


Der Autor

Klaus Hackländer ist Leiter des Instituts für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung an der Universität für Bodenkultur Wien. Dort hat er den Lehrstuhl für Wildtierbiologie und Jagdwirtschaft inne. Er ist Berater zahlreicher Institutionen im Bereich Natur und Jagd.

 


Rezension:

 

„Reich bebildert und kurzweilig zu lesen. Hier schreibt ein Wissenschaftler, nicht nur stilistisch auf hohem Niveau, sondern auch von persönlichen Erlebnissen , sodass man das Buch kaum mehr aus der Hand legen möchte.“ *Buchkultur „Es ist schon erstaunlich, dass eine fesselnde, aufschlussreiche und stellenweise amüsante Lektüre entsteht, wenn man die Themen „Natur“, „Wirtschaft“ und „Statistik“ klug genug mischt. Klaus Hackländer ist dieses Kunststück geglückt.“

 

schreibt tiergeschichten.de

Anzeige

Er ist da

Der Wolf kehrt zurück. Wolfsrudel in unseren Wäldern. Im Fadenkreuz der Interessen: zwischen Gefahr für Mensch & Landwirtschaft und Erfolg des Naturschutzes. Fakten, Erfahrungen, Konzepte. ist im Mai 2020 im Ecowin-Verlag erschienen und hat gebundene 224 Seiten.

 

Mit dem Kauf über diesen Link unterstützt Ihr den Betrieb dieser Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.