Medienmittwoch: Der Zauber der Wirklichkeit

Lesedauer: etwa 3 Minuten
image_pdfimage_print

Von Adam und Eva bis zu Gilgamesch: Richard Dawkins erzählt die Mythen der Menschheit und erklärt die wissenschaftliche Wahrheit, die hinter ihnen steckt.

Seit jeher hat die Menschheit versucht, sich die rätselhafte Natur durch Mythen begreiflich zu machen. Auf den Herbst folgt der Winter, weil Hades, der Gott der Unterwelt, Persephone in sein Reich entführt hat und die blühende Natur mit ihr; in Wirklichkeit gibt es unterschiedliche Jahreszeiten, weil die Erdachse geneigt ist. Und die Welt entstand auch nicht, weil der indische Gott Vishnu seinem Diener Brahma ihre Erschaffung auftrug, sondern durch den Urknall. Dies beweist: So wunderbar die Mythen sind, weitaus spannender werden die Phänomene, wenn man sie wissenschaftlich betrachtet. Genau das tut Richard Dawkins, indem er die Wahrheit hinter den Rätseln erklärt. Ein faszinierendes, üppig illustriertes Buch, das den Zauber der Wirklichkeit feiert.

 

 


Der Autor

Richard Dawkins, 1941 geboren, ist einer der einflussreichsten Evolutionsbiologen der heutigen Zeit. Von 1995 bis 2008 hatte er den Lehrstuhl für Public Understanding of Science an der Universität Oxford inne. Sein Buch Das egoistische Gen gilt als zentrales Werk der Evolutionsbiologie.


Eine Rezension

 

Nach der Einleitung, die uns den Zauber der Wirklichkeit an sich nahebringt – den Zauber der wissenschaftlichen Errungenschaften der vergangenen Jahrtausende – wird eingangs zu jedem Kapitel eine Frage formuliert. Diese wird dann vor verschiedenen mythologischen Hintergründen beantwortet – eben so wie sich unsere Vorfahren gewisse Phänomene erklärt haben, noch bevor es Technologien gab, mit welchen wir uns das heutige Verständnis für mikro- und makrokosmische Zusammenhänge erschließen konnten. Hierbei ist zu erwähnen, dass uns das Buch hier einen interessanten Querschnitt aus verschiedenen Kulturen nahebringt. Vom fernen Osten, bis hin zu den australischen Ureinwohnern und dem klassischen Christentum. Anschließend werden naturwissenschaftliche Befunde zur Frage zusammengestellt und als Antwort formuliert.

 

Wer für sich selbst ein ästhetisches Werk sucht, zum Stöbern, Staunen und Lernen, für den ist dieses Buch ein wirklich empfehlenswerter Kauf. Und auch die Kleineren in der Familie können sich auf diese Weise bereits früh von wissenswerter und qualitativ hochwertiger Sachliteratur bezaubern lassen.

 

 

Auszug aus der Rezension von Denise Lorenz auf Amazon.de

 

Anzeige

Lassen Sie sich (nicht) verzaubern!

Der Zauber der Wirklichkeit: Die faszinierende Wahrheit hinter den Rätseln der Natur ist in einer üppig illustrierten Hardcoverausgabe mit 272 Seiten bei Ullstein erschienen. Es stammt aus dem Jahr 2012, hat aber nichts an seiner Aktualität eingebüßt.

Neben der Printausgabe ist auch ein Hörbuch verfügbar.

 

Mit dem Kauf über diesen Link unterstützt Ihr den Betrieb dieser Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.