image_pdfimage_print

Presseschau 1/23 mit Wildhominiden, Walrossen und einem Monsterhai

Lesedauer: etwa 10 Minuten   Einen wunderschönen Sonntag wünschen wir euch!   nachträglich einen guten Rutsch zu wünschen, ist schon etwas spät. Ein gutes Jahr 2023 zu wünschen, sicherlich nicht.   Seit der letzten Presseschau hat sich einiges getan, was sich auch in der Vielzahl der

Unser Jahresrückblick 2022, Teil 1

Lesedauer: etwa 8 Minuten     2022 war mit Sicherheit eines der ungewöhnlichsten Jahre, die die meisten von uns erlebt haben. Neben zahlreichen Todesfällen unter den führenden Personen dieser Welt (Queen Elisabeth II., Papst Benedikt XVI., Michail Gorbatschow, Shinzo Abe), Künstlern (Sidney Poitier, Meat Loaf, Ali

Medium der Woche: Das rationale Tier

Lesedauer: etwa 2 Minuten     Kann man nichtmenschlichen Lebewesen Rationalität und Bewusstsein in einem anspruchsvollen Sinn zugestehen?   Der international führende Kognitionsbiologe Ludwig Huber ist Professor und Leiter des interdisziplinären Messerli Forschungsinstituts für Mensch-Tier-Beziehungen an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. In diesem Buch zieht er die

Freitagnacht-Kryptos: Baby-Nessie gefunden?

Lesedauer: etwa 3 Minuten     In Schottland wurde in dieser Woche ein ungewöhnlicher Fisch an einem Bachlauf gefunden. Die ersten Spekulationen gehen in Richtung „Baby-Nessie“, um diesen Fund zu erklären. Wie so oft in der Kryptozoologie handelt es sich leider um etwas weitaus Profaneres.  

Presseschau 25/22 mit Walen, Großkatzen, Zoos und Wasserwelten

Lesedauer: etwa 15 Minuten     Herzlich Willkommen zur letzten Presseschau des Jahres,   Weihnachten ist vorbei, für die meisten Menschen kulminiert der Stress am Heiligabend oder den Feiertagen. Die Zeit „zwischen den Jahren“ ist meist wesentlich ruhiger und besinnlicher, als die eigentlich so besinnlichen Feiertage.

Freitagnacht-Kryptos: Ein biomechanisches Wunder – Rangifer volans

Lesedauer: etwa 4 Minuten Der grönländische Biologe N. Pol hat mit dem fliegenden Rentier Rangifer volans, Pol 1987 eine extrem hohe biomechanische Entwicklung beschrieben, die sonst bei Vertebraten fast nicht anzutreffen ist. Die Gesamtpopulation dieser Hirsche wird auf ca. 12 Exemplare geschätzt. Sie sind aufgrund außerordentlicher