image_pdfimage_print

Gastbeitrag: Das schwierige Verhältnis der Zoologie zur Kryptozoologie

Matt Bille

Lesedauer: etwa 7 Minuten Diesen Gastbeitrag aus Matt Bille’s Blog „Matt’s Sci/Tech Blog“ haben wir aus dem Englischen übernommen.   Autor ist: Matt Bille   Das schwierige Verhältnis der Zoologie zur Kryptozoologie Ich mag Kryptozoologen, zumindest im Allgemeinen. Ich mag ihren nicht zu tötenden Optimismus, auch

Seejungfrau-Skelett in England angespült?

Lesedauer: etwa 5 Minuten Mehrere Organe der britischen Presse melden ein seltsames Skelett, möglicherweise das einer Seejungfrau, das am Hightown Beach bei Liverpool angeschwemmt wurde. Finderin Kirsty Jones war am 1. Juni mit ihrer und einer befreundeten Familie zu einem Picnic unterwegs. Sie erzählte dem lokalen

Special: Heute vor 88 Jahren: Das Loch Ness-Monster wird geboren

Lesedauer: etwa 12 Minuten Im März 1933, vor nun 88 Jahren, machte ein Ehepaar am schottischen Loch Ness eine kuriose Beobachtung, die bald die Schlagzeilen der Weltpresse füllen sollte: Sie hatten in dem See eine aufgewühlte Wassermasse gesehen. Der Lokaljournalist Alex Campbell erfuhr von dieser Beobachtung,

„Lebende Beutelwölfe fotografiert“? Update 2

Lesedauer: etwa 2 Minuten Heute kam das Video, in dem Neil Walters von der Thylacine Awareness Group of Australia seine Fotos präsentiert. Leider waren die Fotos nur kurz am Stück zu sehen, der Rest ist vom Laptopbildschirm abgefilmt. Eine echte Analyse ist damit kaum möglich, man

„Neue“ Bartenwal-Art im Golf von Mexiko: Balaenoptera ricei

Lesedauer: etwa 5 Minuten Um den Bryde-Wal gibt es einen Komplex mittelgroßer Bartenwale, die in den tropischen Gewässern aller drei Ozeane vorkommen. Bisher waren aus diesem Komplex nur der Bryde-Wal (Balaenoptera edeni) und der Omura-Wal (B. omurai) wissenschaftlich beschrieben. Jetzt folgt mit Balaenoptera ricei die dritte