image_pdfimage_print

Freitagnacht-Kryptos: Allerlei Meermenschen

Lesedauer: etwa 4 Minuten Etwa ein Dutzend bisher in der Literatur kaum besprochener Augenzeugenberichte von Meermenschen bringt das Buch von Carl Gottfried Wilhelm Vollmer: „Das Meer, seine Bewohner und seine Wunder: Seitenstück zu K. F. V. Hoffmann’s Erde und ihre Bewohner“, Band 2, Weise 1837. Auf

Gastbeitrag: Das schwierige Verhältnis der Zoologie zur Kryptozoologie

Matt Bille

Lesedauer: etwa 7 Minuten Diesen Gastbeitrag aus Matt Bille’s Blog „Matt’s Sci/Tech Blog“ haben wir aus dem Englischen übernommen.   Autor ist: Matt Bille   Das schwierige Verhältnis der Zoologie zur Kryptozoologie Ich mag Kryptozoologen, zumindest im Allgemeinen. Ich mag ihren nicht zu tötenden Optimismus, auch

Das Montauk-Monster und wieso es so bekannt ist

Lesedauer: etwa 14 Minuten Das Montauk-Monster ist ein stehender Begriff in der Kryptozoologie, ebenso wie der Bigfoot, Nessie oder irgendwelche Meeresschlangen. Dabei ist das Rätsel um dieses Tier längst zur allgemeinen Zufriedenheit gelöst. Eine solche Lösung wie beim Montauk-Monster (siehe unten) führt normalerweise dazu, dass ein

Seeungeheuer in den Alpenseen 3: Der Traunsee

Lesedauer: etwa 9 Minuten Der Traunsee im österreichischen Salzkammergut sollte der Traum eines jeden Kryptozoologen sein – er beherbergt mindestens drei, möglicherweise vier, Arten von Seeungeheuern, und eine davon soll sogar von Tausenden von Zeugen berichtet worden sein.   Seeweiblin und Drache Die ersten Auskünfte über