image_pdfimage_print

Skizzen nach Augenzeugenberichten

Lesedauer: etwa 8 Minuten Der Mensch ist ein Augentier und ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Sagt man. Deshalb sollen hier vor allem Bilder für sich sprechen – Bilder, die Augenzeugen einer ungewöhnlichen und überraschenden Beobachtung gemacht haben oder Bilder, die Forscher nach Angaben solcher

Der Riesenalk (Pinguinus impennis) nach 1844

Lesedauer: etwa 21 Minuten   Once abundant, but now, alas! I fear extinct, or nearly so (Henry Reeks 1869)       Freilich ist immer noch die Möglichkeit vorhanden, dass der Brillenalk nicht ausgestorben sei (William Preyer 1862a)   Einleitung: Der Riesenalk Neben Moa, Wandertaube und

Die Onza – Mythos aus dem Reich der Azteken?

Lesedauer: etwa 13 Minuten Das Rätsel um die “Bestie” aus Montezumas Menagerie   Zugegeben, der Titel ist etwas reißerisch. Wenn der Autor dieses Artikels an Menagerien – also die Vorgänger zoologischer Gärten und moderner Zoos – denkt, hat er zunächst eine Art Wanderausstellung oder Kuriositätenkabinett im

Breaking News: Goldschakal erstmals in NRW nachgewiesen

Lesedauer: etwa 2 Minuten In Nordrhein-Westfalen ist erstmals ein Goldschakal nachgewiesen worden. Bisher hat noch niemand das heimliche Tier gesehen, aber seine DNA konnte am Riss eines Schafes in Mülheim an der Ruhr nachgewiesen werden. Damit ist bewiesen, dass eines der scheuesten und unstetesten Tiere mitten

Kawekaweau – der Drache der Maorilegende

Lesedauer: etwa 13 Minuten Die Mythen der Ureinwohner Neuseelands beinhalten allerlei kuriose Geschöpfe. So finden sich etwa eine ganze Reihe von reptilienartigen Wesen wie der mokonui, der kumi, der gewaltige Te Ngarara Huarau oder der große menschenfressende taniwha. Seltsamerweise zeigten die Maori oft eine abergläubische Furcht

Der Minhocao 3/3 – nur eine Personifizierung?

Lesedauer: etwa 9 Minuten Teil 2 von Ulrich Magins Artikel über den Minhocao ist am 15.10. hier erschienen. Moderne Berichte über den Minhocao In den 1920er Jahren suchte der Landvermesser Percy Harrison Fawcett nach einer verschollenen Stadt im Urwald Brasiliens. Er notierte dabei auch seltsame Geschichten,