image_pdfimage_print

Medienmittwoch: Seltene Vögel in Deutschland 2018

Lesedauer: etwa 6 Minuten Im Herbst 2020 erschien die mittlerweile achte Ausgabe der avifaunistischen Zeitschrift Seltene Vögel in Deutschland für das Jahr 2018, herausgegeben von der „Deutschen Avifaunistischen Kommission (DAK) – Dokumentationsstelle für seltene Vogelarten“.   Mittelpunkt der Ausgabe ist der jährliche Seltenheitenbericht, der die für

Der Riesenalk (Pinguinus impennis) nach 1844

Lesedauer: etwa 21 Minuten   Once abundant, but now, alas! I fear extinct, or nearly so (Henry Reeks 1869)       Freilich ist immer noch die Möglichkeit vorhanden, dass der Brillenalk nicht ausgestorben sei (William Preyer 1862a)   Einleitung: Der Riesenalk Neben Moa, Wandertaube und

Der Vielfraß in Zentraleuropa 2/3

Lesedauer: etwa 10 Minuten Der erste Teil des Artikels zum Vielfraß in Zentraleuropa ist am 29. September hier erschienen. Diskussion um die beiden Nachweise 1857 erwähnt der Zoologe Johann Heinrich Blasius (1809-1870) beide Exemplare in seiner Naturgeschichte der Säugethiere Deutschlands:     „Einigemale hat man ihn

Der Vielfraß in Zentraleuropa 1/3

Lesedauer: etwa 11 Minuten Die zweitgrößte Marderart Eurasiens und Nordamerikas trägt viele Namen. Vielfraß ist der Geläufigste, Gulo gulo der Wissenschaftliche. Aber auch Bärenmarder, Gierling, Giermagen, Gierschlund, Järv oder Jerv waren oder sind in Gebrauch. Woher der Name Vielfraß stammt, ob etwa aus dem mittelniederdeutschen velevras