image_pdfimage_print

Vom traurigen Schicksal des „Kanalschwimmers“

Lesedauer: etwa 4 Minuten Neben dem einzigen einheimischen Wal an den deutschen Küsten, dem Schweinswal, verirren sich auch immer wieder verschiedene Arten von Klein- und Großwalen in deutsche Gewässer.   In den letzten Jahren wurde es schon fast zur Tradition, dass sich ein Delfin in die

Medienmittwoch: Füchse – Unsere wilden Nachbarn

Lesedauer: etwa 5 Minuten Der Rotfuchs (Vulpes vulpes), ein kleiner Canide, der sich fast alle Lebensräume an Land erschlossen hat und sich als Generalist als sehr erfolgreiche Tierart erwiesen  hat, muss mit einem schlechten Image leben. Diebisch sei er, würde Krankheiten verbreiten, die Städte unsicher machen

Große Raubkatzen als Gefangenschaftsflüchtlinge

Lesedauer: etwa 11 Minuten Europa als Lebensraum großer Katzen? Europa ist ein dicht besiedelter Kontinent, dessen freie Landflächen zu großen Teilen inzwischen Kulturlandschaften sind. Die großen und dichten Wälder mussten großflächig weichen, um Ackerland und Weideflächen zu schaffen. Alleine in Deutschlands nördlichstem Bundesland Schleswig-Holstein, das ehemals

Über Kinder, die von Greifvögeln entführt wurden

Lesedauer: etwa 8 Minuten Die Vorstellung, große Greifvögel, allen voran die majestätischen Adler, würden kleine Kinder und größere Tiere verschleppen, ist im Volksglauben weit verbreitet (Bächtold-Stäubli; Hoffmann-Krayer 2000, S. 188)  und besonders die Zeitungen des 19. und früheren 20. Jahrhundert berichteten immer wieder von derartigen Vorkommnissen.