Freitagnacht-Kryptos: Ein Tiger in Speyer und einer in Russland

Lesedauer: etwa 4 Minuten

Zeitungsmeldungen über Alien Big Cats oder KFZs (Katzen fremder Zonen) finden wir bereits im 19. Jahrhundert, selbst wenn das Massenphänomen der alljährlichen Puma-Sichtungen ein sehr neues ist. Es folgen zwei Beispiele von Tiger-Sichtungen, eines aus Deutschland und eines aus Russland, das erste leicht erklärt, das zweite so mysteriös wie die modernen Sichtungen.

 

Tiger im Wasser

 

Der deutsche Bericht mischt die launische Berichterstattung über einen Tiger in Speyer mit Polemik gegen die jüngsten Behauptungen der Wissenschaft, man könne auch in Deutschland vorsintflutliche Menschenreste finden:

 

Ein Tiger zu Speyer

Es schreibt das Augsburger Tagblatt am 9. November 1845 auf S. 1322:

 

 

Speier. Kürzlich ereignete sich hier ein Todesfall, wie vielleicht, seit Speier steht, keiner hier vorgekommen. Es starb nämlich ein Tiger aus einer Menagerie. Da der Besitzer das Thier nicht anders zu verwerthen wußte, so ließ er demselben das Fell abziehen, im Uebrigen aber den todten Körper vergraben. – Was werden die Alterthumsforscher sagen, wenn nach Jahrhunderten auf dem Banne von Speyer das Scelett eines Tigers gefunden wird? Allermindestens muß dann das Thier von den Römern aus Afrika hierher gebracht worden sein; noch viel wahrscheinlicher aber wird man es als klar erwiesen betrachten, daß in antidiluvianischer Zeit hier der Wohnsitz von Tigern gewesen sei. Findet man alsdann noch tiefer im Boden ein paar Ziegelsteine oder dergleichen, so ist auch der Beweis hergestellt, daß schon vor der antidiluvianischen Zeit civilisirte Menschen hier gewohnt haben müssen!“

 

 

Anzeige

Tiger

Atemberaubende Fotos und faszinierende Aspekte

Kraftvoll und ästhetisch – seit jeher wird der Tiger, die größte wildlebende Katzenart, zugleich bewundert und gefürchtet. Doch was verbirgt sich hinter dieser einzigartigen Kreatur? Mit faszinierenden, farbigen Fotografien gewährt dieses Buch Einblicke in das Leben der Tiger. Vom Sozialverhalten der Tiere über deren Jagdtechniken bis hin zur Aufzucht ihrer Jungen hält es spannende und wissenswerte Informationen bereit. Eine Liebeserklärung an die Großkatze und ein Plädoyer für den Erhalt ihrer Lebensräume!

 

Tiger ist 2021 beim Verlag Neuer Kaiser als gebundenes Buch erschienen und hat 192 Seiten. Selbst wenn man „nur“ an den Bildern interessiert ist, ist das ein sehr günstiger Preis für Qualität und Ausstattung.

 

Mit dem Kauf über den Link unterstützt ihr den Betrieb dieser Website.

 

… und ein Tiger in Russland

 

Das Schweinfurter Tagblatt: Zeitung für die Region Main/Rhön berichtete am 21. September 1871 auf S. 1314 über einen Tiger in Pečatniki, heute ein Stadtteil Moskaus:

 

 

„Der Tiger, welcher in den Moskau benachbarten Kreisen so viel Unheil angerichtet hat, ist am 24. August in dem Stukowo’schen Morast bei Petschatniki von dem Moskauer Jäger und ausgezeichneten Schützen, Hrn. Rabeneck, getödtet worden. Der Kreisrichter hat das Thier im Triumph der Oberbehörde überbringen lassen. Die Bauern warfen sich unter Thränen Hrn. Rabeneck um den Hals und dankten ihm für die Befreiung von dieser Gefahr. Das Thier hatte in den letzten Tagen noch 3 kleine und ein erwachsenes Mädchen zerrissen. Der Schütze hatte folgendes Mittel gebraucht, um das Raubthier anzulocken. Er hatte in der Nähe der Stelle, wo es zuletzt gesehen wurde, warmes Ochsenblut ausgießen lassen und sich dann in den Hinterhalt gelegt. Das Thier ging auch dem Blutgeruche nach und wurde von dem kühnen Jäger erschossen.“

 

 

Amurtiger im Herbstwald

 

Die Meldung war eine solche Sensation, dass sehr viele Zeitungen aus Deutschland sie abdruckten, darunter die Illustrirte bayerische Volkszeitung (1. Oktober 1871, S. 315), die Deutsche Roman-Zeitung (1872, S. 239), die Rumburger Zeitung (1871, S. 433), das Weilheimer Tagblatt für Stadt und Land (1871, S. 865), das Laibacher Tagblatt, die Amberger Volks-Zeitung für Stadt und Land (1871, S. 875), das Illustrirte Kreuzerblatt: eine Wochenschrift für jedermann, die Constitutionelle Bozner Zeitung sowie das Regensburger Morgenblatt (1871, S. 792).


Links:

Augsburger Tageblatt vom 9. November 1845

 

Schweinfurter Tagebiatt: Zeitung für die Region Main/Röhn am 21. September 1871

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.