Geweih

als Geweih bezeichnet man die aus Knochensubstanz jährlich neu gebildeten „Auswüchse“ auf dem Kopf von (meist männlichen) Hirschen.